Hermes Bolide 45 Shark Blue Nuit

1. Oktober 2016 | Dirk Ninnemann
Hermes Bolide 45 Shark Blue Nuit

Hermes Bolide 45 Shark Blue Nuit

Die Hermes Bolide 45 Shark Blue Nuit ist unser neuester Zugang und mit Stand vom 01.10.2016 verfügbar ohne Warteliste:  

Hermes Bolide 45 Shark Blue Nuit

Beschreibung:

  • Hersteller: Hermès Paris
  • Taschenart: Bolide
  • Größe: 45
  • Farbe: Blue Nuit
  • Design: Shark

Hermes Bolide 45 Shark Blue Nuit

Zubehör (im Lieferumfang enthalten):

  • Hermès Kartonage
  • Original Hermès Paris Kaufbeleg
  • Clochette mit 2 Schlüsseln

Hermes Bolide 45 Shark Blue Nuit

Artikelzustand:

  • Neu und ungetragen

Hermes Bolide 45 Shark Blue Nuit

Preis:

14.000,00 EURO

Hermes Bolide 45 Shark Blue Nuit

Wir garantieren:

  • Neuware aus dem Hause Hermès Paris
  • original verpackt in der gewohnten Hermès Paris Kartonage
  • mit Original Hermès Paris Rechnung
  • innerhalb 1 Woche lieferbar
  • persönliche Übergabe
  • rechtsgültige Echtheitsgarantie

Hermes Bolide 45 Shark Blue Nuit

Sie möchten diese Bolide Shark erwerben oder wünschen mehr Informationen?

Nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf.

Kontakt

Hermes Bolide 45 Shark Blue Nuit

Wissenwertes über Hermès Paris

Hermès [ɛʀˈmɛs] bzw. die Hermès International SCA ist ein französisches Familienunternehmen mit Firmensitz in Paris, das seine Ursprünge im Sattlerwesen und in der gehobenen Lederverarbeitung hat. Das heutzutage vorwiegend aus LuxusModeartikeln bestehende Sortiment, das über ein internationales Netzwerk von Hermès-Boutiquen weltweit angeboten wird, umfasst 14 verschiedene Produktbereiche: Lederwaren, Seiden– und Kaschmir-Schals, Krawatten, Damen und Herren Prêt-à-porter, Parfum, Uhren, Schuhe, Handschuhe, Schreibwaren, Emaille, Schmuck, Porzellan, Inneneinrichtung.

Unternehmensgeschichte

Hermès wurde 1837 von Thierry Hermès (* 1801 in Krefeld; † 1878 in Neuilly) in Paris gegründet und befindet sich seither in Familienbesitz. Thierry Hermès, dessen hugenottische Vorfahren nach Deutschland ausgewandert waren, absolvierte in seinem Geburtsort Krefeld eine Sattlerlehre.[2] Von 1794 bis 1814 war Krefeld allerdings wie das gesamte linksrheinische Gebiet von Frankreich annektiertes Territorium. Durch die Heirat mit der Französin Christine Pierrart zog Hermès 1828 nach Pont-Audemer, nordwestlich von Paris, wo er seinen Beruf als Sattler ausübte.

Hermes Bolide 45 Shark Blue Nuit

1837 eröffnete er in Paris sein erstes Geschäft nahe der Madeleine, wo er ein günstiges Ladenlokal in bester Lage mieten konnte. Es handelte sich um einen Betrieb, der hochwertiges Pferde-Geschirr und Zaumzeug sowie ab 1867 Sättel für Pferde herstellte, die heute noch immer verkauft werden. In diesem Jahr (1867) bekam Hermès auch die erste Medaille bei der Pariser Weltausstellung.[3] Da die Menschen zu dieser Zeit Pferdekutschen benutzten, war es in der wohlhabenden Schicht keine Seltenheit mehrere, unterschiedliche Kutschen zu besitzen. Für diese Klientel bot das Haus Hermès hochwertige Ausrüstung wie Sättel und Pferdegeschirr sowie Zubehör im gehobenen Preissegment an.

Hermes Bolide 45 Shark Blue Nuit

Unter der Leitung von Thierrys Sohn, Charles-Émile Hermès (1835–1919), der die Firma nach dem Tod des Vaters im Jahr 1878 leitete, wurde das Sortiment ab Anfang der 1890er Jahre um hochpreisige Koffer und Ledertaschen erweitert, auch weil die Eisenbahn und das Auto mit der Zeit die Pferdekutschen von den Straßen verdrängten. Im Jahre 1880 – nach einer jahrelangen städtebaulichen Umgestaltung von Paris durch Georges-Eugène Haussmann – war das Unternehmen Hermès in die elegante Pariser Rue du Faubourg Saint-Honoré Nr. 24 gewechselt, seitdem der Stammsitz der Firma.

Hermes Bolide 45 Shark Blue Nuit

Das Gebäude, das zunächst gemietet worden war, wurde später von Charles-Émiles Sohn Émile Maurice Hermès (1871–1951) gekauft. Auf einer Russlandreise wurde Hermès vom Zaren zum offiziellen Hoflieferanten ernannt. Handtaschen wurden erstmals ab den 1920er Jahren eingeführt. Die hervorragende handwerkliche Bearbeitung, die luxuriösen Materialien und ihre lange Haltbarkeit machten die Hermès-Produkte rasch in ganz Europa bekannt. Nach wie vor macht das Unternehmen seine größten Umsätze mit Lederwaren.

Hermes Bolide 45 Shark Blue Nuit

Charles-Émile Hermès folgten Anfang des 20. Jahrhunderts seine Söhne Émile Maurice und Adolphe als Geschäftsführer des Unternehmens. In dieser Zeit hieß das Unternehmen Hermès Frères (dt.: Gebrüder Hermès). Mit Robert Dumas-Hermès (1898–1978), Schwiegersohn von Émile-Maurice Hermès, stand ab 1951 erstmals ein eingeheiratetes Familienmitglied an der Spitze der Firma. 1978 übernahm Roberts Sohn Jean-Louis Dumas (1938–2010) die Leitung von Hermès. Von 2006 bis 2013 führte Patrick Thomas, ein Nichtfamilienmitglied und Hermès-Manager seit 1989, als CEO die Geschäfte des Hauses.

Hermes Bolide 45 Shark Blue Nuit

Seit 2014 hat diese Position Axel Dumas, Urenkel von Émile Hermès und Mitglied der 6. Generation der Familie Hermès, inne. 2003 begann er bei Hermès als Auditor der Direction Financière d’Hermès International und wurde später Directeur Commercial France. 2006 wurde Axel Dumas zum Directeur Général des Hermès Schmuckbereichs ernannt. 2008 folgte die Ernennung zum Directeur Général des gesamten Hermès Lederwarenbereichs bis er 2011 Directeur Général des Opérations wurde.

Hermes Bolide 45 Shark Blue Nuit

Die typischen orangefarbenen Verpackungen (Kartonagen, Einkaufstaschen, Hutschachteln etc.) und das Logo einer vom Fahrgast selbst gesteuerten Pferdekutsche namens Le Duc wurden in den 1950er Jahren eingeführt. Das erste Parfüm von Hermès, Eau d’Hermès, wurde 1951 lanciert. Mit dem Klassiker Calèche für Damen wurde 1961 das Parfümgeschäft in eine Tochtergesellschaft übertragen. 1970 folgte der Herrenduft Equipage. Seither sind zahlreiche weitere Düfte für Damen und Herren oder als Unisex-Parfüm entstanden.

Hermes Bolide 45 Shark Blue Nuit

In den 1970er Jahren gingen die Umsätze des Hauses allerdings zurück. Hermès hatte das Image einer Marke für wohlhabende, ältere Damen. Dank des Einsatzes von Jean-Louis Dumas konnte das Unternehmen in den Folgejahren allerdings schwindende Umsätze in stark steigende Verkaufszahlen umwandeln. Dumas verjüngte u. a. die Kollektionen, stellte neue Designer an, brachte markante Werbekampagnen auf den Weg, band die Zulieferbetriebe stärker an Hermès, lancierte das Uhrengeschäft und forcierte den Ausbau des Boutiquen-Netzwerks. 1993 ging das Unternehmen Hermès an die Pariser Börse, wobei die Hermès-Familie 80 % der Anteile behielt.

Hermes Bolide 45 Shark Blue Nuit

Die Hermès-Gruppe hält unter anderem Beteiligungen an John Lobb (Schuh-Manufaktur, Frankreich), Cristalleries de Saint-Louis (Glas-Manufaktur, Frankreich), Puiforcat (Goldschmiede, Frankreich), Perrin & Fils (Stoffmanufaktur, Frankreich), Vaucher manufacture Fleurier (Uhrenmanufaktur, Schweiz), Natéber (Zifferblattfertigung, Frankreich) und Joseph Erard SA (Gehäusemanufaktur, Frankreich). 1976 hatte das Unternehmen die Zweigniederlassung des britischen Maß-Schuhmachers John Lobb in Paris übernommen und in Folge eigene John Lobb Filialen eröffnet, die bis heute – unabhängig von der Londoner John Lobb Zentrale – existieren.

Hermes Bolide 45 Shark Blue Nuit

Im Geschäftsjahr 2010 erzielte Hermès mit Erlösen von 2,4 Mrd. Euro einen Reingewinn von 422 Mio. Euro, was eine Steigerung von 46 % im Vergleich zum Vorjahr bedeutete.[4] 2011 stellt bis dato das erfolgreichste Geschäftsjahr in der Hermès-Geschichte dar: mit einem Umsatz von 2,84 Milliarden Euro wurden 594,3 Millionen Euro verdient.[5] Als Grund für das Wachstum wurde eine gesteigerte Nachfrage nach Hermès-Produkten auf allen Märkten, besonders in den USA und China, genannt. Ein möglicher Rückzug des Unternehmens von der Börse wurde 2011 in den Raum gestellt. 2013 wurde ein Umsatz von 3.75 Milliarden und ein Gewinn von 1.21 Milliarden Euro nachgewiesen.[6] 2014 erzielte Hermès einen Umsatz von 4.11 Milliarden Euro. [7]

Quelle Wikipedia

Angebot teilen: